Vita von Beate Böhlen

 

Persönliche Angaben:

Geboren am 29. November 1966 in Baden-Baden; verheiratet, zwei Kinder.

Ausbildung, Berufslaufbahn, berufliche Funktionen:

Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin an der Elly-Heuss-Knapp-Schule in Bühl. Arbeit mit Menschen mit Behinderung und in einem Kinder- und Jugendheim in Baden-Baden. Studium der Sozialarbeit an der Katholischen Fachhochschule in Freiburg im Breisgau. Bis Anfang 2011 selbstständige Kauffrau (Fachgeschäft in Baden-Baden).

Politische Funktionen:

Seit 1995 Mitglied von Bündnis 90/Die Grünen. 1999 bis 2004 Vorsitzende des Ortsverbands Baden-Baden. 2002 Bundestagskandidatin im Wahlkreis Rastatt. 2001 bis 2003 Vorsitzende des Kreisverbands Rastatt/Baden-Baden. Von 2004 bis 2019 Stadträtin im Gemeinderat der Stadt Baden-Baden. 2007 bis 2019 Vorsitzende der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Gemeinderat der Stadt Baden-Baden; dort Mitglied des Ältestenrats, des Haupt- bzw. Finanzausschusses, des Bauausschusses und des Jugendhilfeausschusses. 2006 Landtagskandidatin im Wahlkreis 33 Baden-Baden. Mitglied desLandtags von Baden-Württemberg vom 12. April 2011 bis 31. Oktober 2019, davon acht Jahre lang Vorsitzende des Petitionsausschusses.

Sonstige Funktionen und Mitgliedschaften:

Gründungsmitglied der Bürgerinitiative Bertholdbad, des Tagesmüttervereins Maxi & Moritz e. V. und des Fördervereins Jugendbegegnungsstätte Baden-Baden e. V.

Bis Oktober 2019:

Mitglied der Aufsichtsräte der GSE Gesellschaft für Stadterneuerung und Stadtentwicklung Baden-Baden mbH, der Gewerbeentwicklung Baden-Baden GmbH (GEBB), der Baden-Baden Kur & Tourismus GmbH und der Kongresshaus Baden-Baden Betriebsgesellschaft mbH. Mitglied des Rundfunkrats des Südwestrundfunks. Mitglied im Aufsichtsrat Toto-Lotto Baden-Württemberg und im Verwaltungsrat der Bäder- und Kurverwaltung Baden-Württemberg.